Categories Menu

Posted by on Dez 20, 2012 in kuchen & muffins | 3 comments

Lebkuchen-Cupcakes

 
 
Lebkuchenmuffins
 
 
Überall Weihnachten, Bling-Bling und Jingle Bells…
Ausser bei mir zu Hause. Ich bin dieses Jahr gar nicht weihnachtlich gestimmt. Und auch (glutenfreie) Weihnachtsguetsli reizen mich gerade nicht wirklich…
Momentan begeistern mich eher einfache, gesunde und nachhaltige Rezepte:
Einfach, weil nur wenige, gut verfügbare Zutaten und simpel in der Umsetzung.
Gesund, weil hochwertige Getreide, alternative Süssungsmittel zu Zucker, weniger Fett.
Nachhaltig, weil weniger Lebensmittel tierischer Herkunft, saisonale und wenn immer möglich regionale Produkte.
Die Brownies machten den Anfang und mit Cupcakes geht es weiter:
Anstelle der normalen Menge an Butter und Zucker kam wiederum der Trick mit geraffelten Gemüse oder Früchten zum Einsatz. Hier Äpfel. Sie geben dem Teig eine schöne Feuchtigkeit und eine wunderbare Konsistenz.
Das Frosting, normalerweise eine Buttercreme-Bombe, kommt auch etwas schlanker daher, dank Avocado. Ebenso cremig und aber fruchtig frisch. Und anstelle von Unmengen an Puderzucker habe ich ein paar Datteln genommen. Das fruchtig-schokoladige Frosting passt gut wunderbar zu den warmen Lebkuchengewürzen!
Fast ein bisschen Weihnachten.
 

Lebkuchen-Cupcakes (6 Stk.)

2 Eier
4 TL Vollrohrzucker
100 g Hirsemehl
50 g Vollreismehl
50 g gemahlene Mandeln
10 g Backpulver
3 TL Lebkuchengewürz
3 TL Kakaopulver
50 ml Agavendicksaft
50 ml geschmolzene Butter
100 g Apfel, geraffelt
 

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett und auf kleiner Stufe anrösten bis sie leicht gebräunt sind. In eine Schüssel geben und bei Seite stellen.
2 In der selben Pfanne nun die Butter schmelzen. Die heisse Platte und die warme Pfanne tun das von alleine :)
3 Eier zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen.
4 Die beiden Mehlsorten mit den Mandeln, dem Backpulver, den Gewürzen und dem Kakao mischen. Zu den Eier geben und mit gut untermischen.
5 Agavendicksaft, Butter und die geriebenen Äpfel beigeben und alles zu einem homogenen Teig vermischen.
6 Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und ca. 2-3 EL Teig in ein Förmchen füllen.
7 Bei 200° C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
 

Die Cupcakes bleiben in einer Blechdose 2 bis 3 Tage frisch.
 

Frosting

200 g Datteln
1/2 Avocado
1 TL Agavendicksaft
3 – 4 TL Kakaopulver
 

1 Datteln entsteinen und vierteln, in eine kleine Schüssel geben und mit heissem Wasser bedecken. Ca. 10 Minuten stehen lassen, bis sie schön weich sind. Gut abtropfen lassen, und das restliche Wasser auspressen.
2 Avocado halbieren, Fruchtfleisch aus der Schale lösen.
3 Beides in einem Mixbecher geben, Agavendicksaft dazu und zu einer feinen Paste pürieren.
4 Kakaopulver unterrühren und fertig… Nach belieben mit einem Spritzbeutel oder einer kleinen Palette auf den Muffins verteilen.

Muffins

 
 

3 Comments

  1. Du kreierst zauberhafte Rezepte, die wirklich funktionieren und vor allem auch super schmecken! Dafür ein großes Lob! Hast du vielleicht auch einen Tipp für glutenfreie Lebkuchen ohne Nüsse? Es wäre super, wenn du mir da weiterhelfen könntest. Liebe Grüße, Meli

    • Liebe Meli,

      grosse Danke für ein grosses Lob! :)
      Und schau mal hier

      Geniess die Adventszeit und liebe Grüsse

      Diana

      • Liebe Diana,

        wir haben dein Lebkuchenrezept zu Hause gleich ausprobiert und ich kann dazu sagen: Sie schmecken himmlisch! Das versüßt einem doch die Weihnachtszeit! Lieben lieben Dank dafür!

        Dir auch eine schöne Adventszeit!
        LG Meli

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *