Categories Menu

Posted by on Dez 19, 2013 in kekse | 0 comments

Brunsli

Brunsli

 

Die Weihnachtsbäckerei läuft in vollem Gange und als Baslerin komme ich um Brunsli einfach nicht herum (in Basel ja stilecht mit mindestens drei „uuu“ ausgesprochen).
Meine Beziehung zu Brunsli ist aber höchst ambivalent: Die ersten zwei, drei finde ich super, doch ist der Honeymoon schnell vorbei und der Rest fristet ein einsames Blechbüchsen-Dasein bis Mitte Februar, um sie dann – steinhart und mit subklinischer Depression – wieder zu entdecken: denn mit harten Brunsli kann mal viele schöne Dinge machen. Legendär der Brunsli-Cheescake, Vanilleglacé mit Brunsli-Brösmeli oder einfach Ofenäpfel mit Brunslifüllung.
Hier also das Rezept meiner Grossmutter, mit der entscheidenden Zutat: Nelkenpulver. Aber das immer wohldosiert. Denn die Dosis macht das Brunsli.


Brunsli

1 Eiweiss*
1 Prise Salz
100 g Vollrohzucker
125 g gemahlene Mandeln
1.5 EL glutenfreie Mehlmischung
0.5 TL Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver (darauf komme es an, sag meine Oma!)
0.5 EL Kirsch
50 g Schokolade mit 85 % Kakaoanteil

1 Eiweiss zusammen mit dem Salz steif schlagen. Schokolade in einer Metallschüssel über einem Wasserbad schmelzen.
2 Zucker, Mandeln, Mehl und Gewürze mischen und mit einem Gummischaber unter den Eischnee ziehen.
3 Schokolade dazu geben und zum Schluss ein Schuss Kirsch unterrühren.
4 Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen und festwerden lassen. Er lässt sich leichter verarbeiten, wenn er kalt ist.
5 Danach zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel oder zwei Silikonbackmatten 7 mm dick auswallen und ausstechen. Dabei das Förmchen immer wieder in Wasser tauchen. Falls der Teig zu weich und klebrig sein sollte, kurz in den Tiefkühler geben, dann geht das Ausstechen wie von selbst…
6 Auf einem mit Backpapier belegten Backblech über Nacht trocknen lassen.
7 In der Mitte des auf 250 °C vorgeheizten Ofens 4 Minuten backen. Kurz und heiss!
8 Auf einem Gitter auskühlen lassen und in einer Belchdose aufbewahren.

*das Eigelb kann zum Beispiel für Mailänderli verwendet werden!

 

Brunsli

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *